post@glancoa.org

Chemtrails

Chemtrails sind eine unbestreitbare, physikalische Tatsache – auch wenn inkompetente Medien/Journalisten dies permanent zu diskreditieren versuchen. Kondensationsstreifen (Contrails) entstehen primär durch Kondensation an Russpartikeln von Flugzeugabgasen und lösen sich innert max. fünf Minuten vollständig auf. Chemtrails hingegen lösen sich auch über viele Stunden nicht auf. Es ist somit eine Tatsache, dass hier Substanzen ausgebracht werden, die nicht in die Atmosphäre und die Umwelt gehören. Diese schädlichen Substanzen am Himmel breiten sich weiter aus, bleiben permanent sichtbar und überziehen den Himmel im Laufe der Zeit mit einem Schleier. Nach dem Absinken verschmutzen Chemtrails die Erde.


Wenn Mainstream-Medien Chemtrails leugnen, spricht man klar von Fake News. Somit erfüllen die Medien ihren journalistischen Auftrag, die Wahrheit abzubilden, nicht. Was dann folglich als Verschwörungstheorie diskreditiert werden soll, ist jedoch eine Tatsache. Behauptungen, bei Chemtrails handle es sich um Contrails, sind eine Wahrheitstheorie.


Das globale Chemtrail-Phänomen ist unter dem Projektnamen ‘Cloverleaf’ identifiziert (she. Bild). Gesundheitliche Schädigung und die Belastung der Umwelt durch Substanzen, die in unserer Atmosphäre nichts zu suchen haben, sind erwiesen und die Regierungen sind verpflichtet, auch diesem Aspekt der Volksgesundheit verantwortungsvoll Rechnung zu tragen um die Bevölkerung zu schützen. Dies tun sie jedoch nicht, sondern belügen in vollem Bewusstsein die Bevölkerung.


Wir laden Sie ein, sich hier einzuschreiben um unsere Aktivitäten zur Anregung einer Strafuntersuchung der Federal Aviation Administration (FAA) einzuleiten und so mitzuhelfen, dass diese Form von Gesundheitsschädigung und Umweltverschmutzung eingestellt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.


Gemeinsam sind wir stark!